Loading…
nr19 has ended
Back To Schedule
Friday, June 14 • 12:15 - 13:15
Journalisten im Visier - Kritische Interviews und brisante Videos

Sign up or log in to save this to your schedule, view media, leave feedback and see who's attending!

Feedback form is now closed.
Immer wieder macht er Schlagzeilen, löst heftige Diskussionen aus: Armin Wolf. Weil er als Moderator der ORF-Sendung  ZIB Interviews führt, die nicht allen Interviewten (und ihren Anhängern) gefallen.  Er fragt nämlich nach, wo die Gesprächspartner ausweichen. Er verlangt Antworten auf seine Fragen, lässt keine (auch hierzulande sehr bekannten) Sprechblasen zu. Er ist perfekt vorbereitet, formuliert seine Fragen auf Grundlage umfangreicher Recherchen. Im April war es mal wieder soweit: Im Interview mit dem FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky fragte er nach rechtsradikalen Berührungspunkten innerhalb der FPÖ.
Die Reaktionen aus dem FPÖ-Lager waren wütend, aber (auch in der Wortwahl) erwartbar: das Interview sei "widerlich", pervers", erinnere an einen "Volksgerichtshof". Und wie so oft in der Vergangenheit wurde mal wieder der Rauswurf des in Österreich bekanntesten Journalisten gefordert. Allerdings gab es auch eine große Solidarität mit Armin Wolf - weit über Österreich hinaus. Und er selbst schilderte ausführlich die Hintergründe dieses Interviews, seine Beweggründe für die Fragen, seine Replik auf alle Vorwürfe. Er schuf also - wie auch bei vielen Kontroversen davor - die Transparenz, über die viele immer wieder reden, die immer wieder gefordert wird - die aber allzu oft nicht geliefert wird.
Armin Wolf ist ein Kollege, der einfach seinen Job machen will, der sich seinen Kritikern stellt, der in den "sozialen Netzwerken" permanent den Kontakt zu seinen vielen, vielen Zuschauern/innen pflegt - und deshalb zu einer journalistischen Institution nicht nur beim ORF wurde.
Wie geht er damit um? Und wie erlebt er die teilweise sehr aufgeheizte Kontroverse in einem Land, das nach den "Strache-Videos", dem Rücktritt der Kurz-Regierung und der damit verbundenen Polarisierung
spannend nicht nur für Journalisten/innen ist. Einblicke in die Arbeit des Journalisten, der nicht nur unzählige Preise erhalten hat, sondern durch seine Kompetenz, Geradlinigkeit und Hartnäckigkeit für viele zum Vorbild wurde.

Links zum Thema:
Nach Konfrontation mit Nazi-Zeichnungen in Live-Sendung: FPÖ fordert Rauswurf von ORF-Moderator Armin Wolf (Meedia)
Wie hart darf ein Interview sein? (Blog von Armin Wolf)
„Etwas, das nicht ohne Folgen bleiben kann“ (Blog Armin Wolf)
„Das irre Ösi-Theater“ – eine Presseschau (Blog Armin Wolf)
ORF-Moderator Armin Wolf im Porträt - Schmerz-Grenzer (Süddeutsche Zeitung)
FPÖ fordert Entlassung von ORF-Moderator Armin Wolf (Zeit)
Kalkulierter Eklat: ORF-Moderator im Visier der FPÖ (NDR/Zapp)
FPÖ will österreichischen ORF-Journalisten loswerden - Der wahre Löwe ist der Wolf (Spiegel)
ARD-Interview mit ORF-Moderator Armin Wolf - "Die FPÖ hat den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zum Hauptgegner erkoren" (ARD)
"Prahlerisch wie ein Teenager" - Jetzt erst recht!(Blog Armin Wolf)
HEINZ-CHRISTIAN STRACHE - "Jetzt erst recht!" (Cicero)
FPÖ contra ORF: Strache attackierte Wolf und ruderte zurück (Salzburger Nachrichten/2018)

Moderators
avatar for Juliane von Schwerin

Juliane von Schwerin

Verantwortliche Redakteurin "Anne Will", NDR
Juliane v. Schwerin hat in Berlin und New York Geschichte und Literaturwissenschaften studiert und ein Buch über den Einfluss von Henri Nannen auf die Ostpolitik der sozial–liberalen Koalition geschrieben. Nach ihrem Volontariat beim NDR  war sie Redakteurin u.a. bei „Zapp... Read More →

Speakers
avatar for Armin Wolf

Armin Wolf

stellv. Chefredakteur, ORF Fernsehen
Armin Wolf ist stv. Chefredakteur des ORF-Fernsehens und seit 2002 Moderator des politischen Tagesmagazins „ZiB 2“. Er arbeitet seit 1985 für den ORF, u.a. als Politik-Redakteur in Radio und Fernsehen, USA-Korrespondent und Redaktionsleiter. Zahlreiche Auszeichnungen, v.a. für... Read More →


Friday June 14, 2019 12:15 - 13:15 BST
K3